Vertriebsanfragen richten Sie bitte per eMail an uns:
sales@thecus.com

Bei Marketinganfragen nutzen Sie bitte die folgende eMail Adresse:
marketing@thecus.com

Rezensionen

2012-08-03
Der NAS mit 6 Einschüben macht Eindruck beim deutschen IT-Spezialisten Hardwareluxx
Bookmark and Share

03/08/2012„Sechs Festplatten-Slots, ein Sandy-Bridge-Prozessor, USB 3.0 und sogar HDMI sind nur einige Fakten, die dieses Gerät einzigartig machen sollen.“ Der für Unternehmen entwickelte N6850-NAS von Thecus® hinterließ definitiv einen guten Eindruck bei Hardwareluxx, dem renommierten deutschen IT-und Medienspezialisten. Hardwareluxx analysierte den N6850 von Kopf bis Fuß – von einem Blick auf das Gehäusedesign über gründliche Prüfung der Benutzeroberfläche bis hin zur Ermittlung von Leistungswerten – und krönte den NAS mit der begehrten „Excellent Hardware“-Auszeichnung.

„Die Hardware kann sich sehen lassen. Sandy-Bridge-Basis mit 2,6 Ghz plus satte zwei Gigabyte RAM. Auch bei den Anschlüssen hat Thecus nicht gespart – viele Notebooks haben weniger Schnittstellen.“

Der N6850 ist ein Hochleistungs-NAS für Unternehmen, bei denen es auf herausragende Konnektivität und Aufrüstungsmöglichkeiten ankommt. Der N6850 bietet 8 USB-Ports (jeweils vier USB 3.0- und USB 2.0-Ports), einen HDMI-Ausgang sowie einen eSATA-Port zum Anschluss externer Geräte. „So kann man zum Beispiel ein Slimline-Blu-ray-Laufwerk einbauen und Back-ups direkt auf Blu-ray brennen. (per PCIe-Steckplatz) Reichen die beiden Intel-Gigabit-Ports (Intel 82574L) nicht aus, kann über PCI-Express eine weitere Netzwerkkarte, zum Beispiel mit 10 GBit-Ethernet nachgerüstet werden. Insgesamt wirkt die komplette Hardware sehr durchdacht – es passt alles zusammen.“

In Sachen Leistung lässt der N6850 niemanden im Stich. Wie Sie der nachstehenden Grafik entnehmen können, ließ der NAS mit 6 Einschüben seine Konkurrenten beim Lesen von 1 GB (1000 Dateien) über Samba weit hinter sich.

Fazit

Das Fazit des Hardwareluxx-Tests spricht für sich: „Der TopTower N6850 spielt in der Oberklasse – der Enterpriseklasse. Die verbaute Hardware ist enorm leistungsfähig und ganz nebenbei sogar noch aufrüstbar. Die Verarbeitungsqualität ist auf einem enorm hohen Level. Der Energieverbrauch ist allemal angemessen.“

„Insgesamt ist der Toptower N6850 ein außerordentlich gutes Gerät. Die Leistung bei Dateitransfers kann ebenso wie das Webinterface überzeugen. Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, solide, schick und außerdem sehr gut aufrüstbar.“

Technische Daten

Element Technische Daten
Prozessor Intel® Pentium® G620, 2,6 GHz
Systemspeicher DDR3, 2 GB
LAN-Schnittstelle (PCI-e) 2 x RJ-45: Intel 82574L 10/100/1000 BASE-TX Auto MDI/MDI-X
WOL unterstützt
2 PCI Express-Steckplätze, 8 Lanes
USB-Schnittstelle 4 USB 2.0Hostports (Typ A, einer permanent betriebsbereit) (2 x Front, 2 x Rückseite)
4 USB 3.0-Hostports (2 x Front, 2 x Rückseite)
OLED Zeigt Systemstatus und Informationen (mehrsprachig)
HDMI-Ausgang HDMI-Port (Rückseite, 1 x)
Audio Mikrofoneingang, Line-Eingang, Audioausgang
Laufwerkschnittstelle 6 interne SATA-Anschlüsse
Stromversorgung Ein Netzteil (80plus)
Systemzeitgeber Batterie-gestützter Systemzeitgeber
Touchpanel Ein-/Austaste
OLED-Taste (Enter, ESC, aufwärts, abwärts)
Abmessungen (H x B x T) 320,4 x 215 x 282,6 mm
Kompatibilität 10 GbE-PCI-e-Karte
USB-CD/DVD/Blu-Ray-Laufwerke
USV

Positive Aspekte des Thecus® N6850 TopTower:

  • Hervorragende Geschwindigkeit
  • Robustes und gleichzeitig schickes Design
  • Anschlussvielfalt
  • gute Aufrüstmöglichkeiten
  • Lokaler Zugriff möglich

Den vollständigen Test bei Hardwareluxx (auf Deutsch) finden Sie hier:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/netzwerk/23150-thecus-toptower-n6850.html

Mehr über den N6850 gibt es hier:
http://german.thecus.com/product.php?PROD_ID=71


Über Thecus®
Die Thecus Technology Corp. wurde 2004 gegründet und bietet marktführende Lösungen im Bereich Netzwerkspeicher (NAS) an. Thecus hat es sich zum Ziel gesetzt, die zentrale Sicherung und Verwaltung lokaler als auch Cloud-basierter digitaler Daten für alle, vom Heimanwender bis zum Großunternehmen, zu revolutionieren. Kontinuierliche Innovation und intelligentes Design sind dabei die Leitlinien um maximale Kundenfreundlichkeit der Produkte zu garantieren. Im Mai 2016 wurde Thecus von der Ennoconn Corp. übernommen und damit zu einem Teil der Foxconn IPC Technology Group. Dieser diversifizierte Verbund von Unternehmen entwickelt gemeinsam umfassende Internet of Things (IoT) Lösungen. Mit diesem starken Portfolio im Rücken arbeitet Thecus daran, die Netzwerkspeicherindustrie von Grund auf umzugestalten.

Für Verkaufsanfragen, kontaktieren Sie uns bitte per Email unter:sales@thecus.com 
Für Marketinganfragen, kontaktieren Sie uns bitte per Email unter:
marketing@thecus.com