Vertriebsanfragen richten Sie bitte per eMail an uns:
sales@thecus.com

Bei Marketinganfragen nutzen Sie bitte die folgende eMail Adresse:
marketing@thecus.com

Techn. Neuigkeiten

2015-11-25
Flexiblere und effizienter Festplattenspeicherplatzzuweisung bietet Unternehmen besten ROI für Speichersysteme
Bookmark and Share

25/11/2015 - Seit der Einführung im Computerbereich, hat Thin Provisioning zunehmend bei Experten aus dem Bereich der Datenspeichersysteme an Beliebtheit gewonnen. Um sich diesem Trend anzupassen, haben sowohl die Entwickler von Apps und Betriebssystemen diese fortschrittliche Technologie in ihren Entwicklungen zu implementieren.

Thin Provisioning ist ein sehr mächtiges Werkzeug, um die Speicherauslastung zu optimieren. Es vereinfacht sehr stark die Speicherzuweisung durch die Bereitstellung des wirklich benötigten Speicherplatzes. Dies geschieht durch eine Zuteilung der Ressourcen durch ein „Wer zuerst kommt, wird zuerst bedient“-Prinzip (First-Come, First-Serve) bei der Erstellung eines gemeinsamen Pools für alle Datenspeicher und betrieblichen Anforderungen.

In Unternehmen geht es überwiegend über Gewinn- und Kostenkontrolle. Mit Thin Provisioning sind die IT-Mitarbeiter in der Lage Ausgaben beim Aufbau von Datenspeichersystemen für ihr Unternehmen Kosten zu kontrollieren und verringern. Durch Thin Provisioning wird ein Forecast des Speichervolumens und das Bezahlen zugeteilter Speicher für zukünftiges Unternehmenswachstum, der eventuell nie verwendet wird, überflüssig. Mit anderen Worten durch Thin Provisioning können Unternehmen nun mehr mit weniger an Mitteln erreichen.

Es ist allgemein bekannt, dass Festplatten den größten Teil an Energie in Datenspeichersystemen benötigen. Thin Provisioning bedeutet, dass weniger Festplatten mehrere Aufgaben ausführen können, so dass das ganze System sehr effizient läuft und gleichzeitig mehr Energie spart. Dies wiederum bedeutet weniger Betriebskosten.

Unternehmensumgebungen werden immer volatiler und sind in der Lage sich auf Veränderungen immer schneller anpassen zu können. Dies kann ein großer Gewinn für ein Unternehmen bedeuten. Durch Thin Provisioning werden NAS-Lösungen skalierbarer und effizienter zu handhaben sein. Neben der flexiblen Speicherzuordnung, ist auch der eigene Selbstverwaltungsmechanismus sehr intelligent. Es kann signifikant die Belasung auf allen Ebenen der Administration reduzieren, die im Grunde nur alle richtigen Einstellungen treffen muss.

Es ist üblich bei großen Unternehmen das Unsummen für verschiedene Software Lizensen ausgegeben werden. Thin Provisioning kann auch hierbei behilflich sein. Es kann erheblich bei der Reduzierung der Kosten mithelfen, da viele Lizenzpackete auf der Grundlage von Speicherkapazitäten des Systems festgesetzt werden. Das beste Beispiel ist CRM, welches sich bereits weitgehend in der Wirtschaft durchgesetzt hat.

Geschwindigkeit ist ein weiteres Erfolgskriterium. Thin Provisioning spielt hierbei eine große Rolle bei der Beschleunigung des Tempos bei Operationen. Dank des Mechanismus können neue Anwendungen und Dienste viel schneller einsetzbar gemacht werden und automatische Benachrichtigungen führen zu einer schnellen und prompten Überwachung.

Statistiken besagen, dass die Mehrheit aller Unternehmen nur 75% Ihres bereitgestellten Speicherplatz wegen einer Überbelegung der Speicherplätze verwenden. Thecus NAS-Lösungen bieten Thin Provisioning, um diese Probleme zu vermeiden und Speicherumgebungen zu optimieren. Alle Thecus Produkte werden mit der Unterstützung von Thin Provisioning nicht nur ein sichere Datenspeicherlösung sein, sondern auch einen besseren Mechanismus bieten, um somit einen besseren ROI aus Ihrer Datenspeicherinfrastruktur zu ermitteln.

Für weitere Informationen, wie Sie Thin Provisioning mit Hilfe von Thecus NAS erstellen können, finden Sie unter:
http://www.thecus.com/download/howtoguide/HowtoCreateaniSCSIThinProvisionTargetonThecusNAS.pdf


Über Thecus®
Die Thecus Technology Corp. wurde 2004 gegründet und bietet marktführende Lösungen im Bereich Netzwerkspeicher (NAS) an. Thecus hat es sich zum Ziel gesetzt, die zentrale Sicherung und Verwaltung lokaler als auch Cloud-basierter digitaler Daten für alle, vom Heimanwender bis zum Großunternehmen, zu revolutionieren. Kontinuierliche Innovation und intelligentes Design sind dabei die Leitlinien um maximale Kundenfreundlichkeit der Produkte zu garantieren. Im Mai 2016 wurde Thecus von der Ennoconn Corp. übernommen und damit zu einem Teil der Foxconn IPC Technology Group. Dieser diversifizierte Verbund von Unternehmen entwickelt gemeinsam umfassende Internet of Things (IoT) Lösungen. Mit diesem starken Portfolio im Rücken arbeitet Thecus daran, die Netzwerkspeicherindustrie von Grund auf umzugestalten.

Für Verkaufsanfragen, kontaktieren Sie uns bitte per Email unter:sales@thecus.com 
Für Marketinganfragen, kontaktieren Sie uns bitte per Email unter:
marketing@thecus.com